Christian Altaner

Sondersitzung “Anbau Kindergarten” vom 22.10.2012

  • Anbau am Kinderbildungszentrum

  • Auf­grund der pos­i­tiv­en Entwick­lung der Bevölkerungszahl der Gemeinde Sach­sen in den let­zten Jahren, besucht­en immer mehr Kinder das Kinder­bil­dungszen­trum, speziell die Kinderkrippe. Bot diese anfangs Platz für 24 Kinder, so musste sie zum Sep­tem­ber 2012 um eine gemis­chte Gruppe erweit­ert wer­den. Hier haben wir uns als Frak­tion mit einem Antrag zu diesem The­ma einge­bracht und eine bauliche Erweiterung beantragt.

Derzeit ist die Zahl auf 30 Krip­penkinder begren­zt, es zeich­net sich jedoch ab, dass dies noch nicht das Ende der Fah­nen­stange ist. So bedarf es laut ein­er aktuellen Bedarfs­berech­nung des Kinder­bil­dungszen­trums einem Platz von mind. 36 Krip­penkindern. Durch das Lan­drat­samt wur­den bei ein­er Bege­hung im Jahr 2011 diverse Män­gel angemah­nt (fehlende Schlafmöglichkeit­en und San­itärein­rich­tun­gen) im Krip­pen­bere­ich. Diese müssen behoben wer­den. Durch einen Anbau wür­den diese Män­gel behoben und weit­er Räum­lichkeit­en geschaf­fen wer­den. Die Kosten belaufen sich auf 1.000.000,- EUR.

Wie ich den Bürg­er­meis­ter mehrfach darauf aufmerk­sam gemacht habe, sollte die Pla­nung so gestal­tet wer­den, dass die Erweiterung so aus­ge­führt wird, dass in den Räum­lichkeit­en noch eine weit­ere Krip­pen­gruppe instal­liert wer­den kann. Dies hätte den Vorteil, dass es auch ca. 300.000,- zusät­zliche Fördergelder geben würde, bei fast gle­ichen Baukosten und wir Platz für 48 Krip­penkinder hät­ten. Die Frist für die Beantra­gung der Fördergelder lauft in naher Zukun­ft aus. Sollte kein Antrag gestellt wer­den, so muss die Gemeinde die gesamten Baukosten tra­gen.

Fakt ist, dass ein Anbau bzw. Neubau geschaf­fen wer­den muss, damit von Seit­en der Gemeinde alles getan wird, um die Infra­struk­tur in Sach­sen auf einem hohen Niveau zu hal­ten und aus­re­ichend Plätze für Krip­pen- und Kinder­gartenkinder bere­it zu stellen.

Lei­der hat der Bürg­er­meis­ter den Tage­sor­d­nungspunkt vertagt und so kon­nte wieder kein Beschluss gefasst wer­den, um mit dem Bau zu begin­nen.

Dazu kann ich nur sagen: Die Zeit des Zaud­erns ist jet­zt vor­bei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

%d Bloggern gefällt das: